Beschäftigungsbonus ab 1.7.2017

30. Juni 2017 | 10:30

Vor kurzem wurde der lang diskutierte Beschäftigungsbonus beschlossen. Die wichtigsten Regelungen dazu lauten:

Unternehmer mit Sitz oder Betriebsstätte in Österreich, die ab 1.7.2017 eine neue Vollzeitbeschäftigung (38,5 Stunden) schaffen, können den Beschäftigungsbonus bei der staatlichen Förderbank „aws“ (Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH) beantragen.

Auch für Teilzeitbeschäftigte kann der Beschäftigungsbonus beantragt werden, wenn die Summe der neuen Teilzeitbeschäftigungen eine Vollzeitbeschäftigung ergibt.
Die vom Dienstgeber bezahlten Lohnnebenkosten werden auf Antrag für drei Jahre zu 50 %  einmal pro Jahr im Nachhinein durch die aws rückerstattet.

Der Beschäftigungsbonus gilt nur für bestimmte Personen, und zwar für

  • arbeitslos beim AMS gemeldete Personen, oder
  • Abgänger einer österreichischen Schule oder Hochschule, oder
  • Jobwechsler, die in den letzten 12 Monaten vor Beginn des zu fördernden Dienstverhältnisses in Österreich mindestens 4 Monate ununterbrochen erwerbstätig und pflichtversichert waren.


ACHTUNG: Der Antrag ist innerhalb von 30 Kalendertagen nach der GKK-Anmeldung des/Dienstnehmer(s) bei der aws zu stellen; d.h. für Anmeldungen per 1.7.17 ist der Antrag bis spätestens 31.7.17 zu stellen.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Zurück